Wanderungen

Zahlreiche Möglichkeiten zum Wan-
dern und Touren unterschiedlicher
Länge lassen die Herzen von Wan-
derfans höher schlagen. Eine kleine
Auswahl von Wanderungen sind:

Zaunweg
Kurzer Spazierweg mit schönen
Ausblicken ins Angerletal.
Gehzeit: 0,5 Std.

Weg der Sinne zum Ort der Stille
Der landschaftlich eindrucksvolle
Weg ist gesäumt mit Kunstwerken,
die von einheimischen Künstlern
gestalteten wurden.
Gehzeit: 1,5 Std.

Sattele, 2097 m
Teilweise steiler, aber problem-
loser Anstieg. Schöner Blick ins
Gramaisertal.
Höhenmeter: 740; Aufstieg: 2,5 Std.

Hanauer Hütte, 1920
Anfangs kaum ansteigend, zum
Schluss ziemlich steil. Herrliches
Bergpanorama.
Höhenmeter:  600; Aufstieg: 2,5 Std.

Galtseitenjoch, 2421 m
Über Pfafflar und durch das
Fundaistal zum Galtseitenjoch.
Höhenmeter: 1090; Aufstieg: 4 Std.

Weitere herrliche Wandermöglich-
keiten bieten auch das Plötzigtal
und die Umgebung von Bschlabs.

Als Karte wird empfohlen:
Alpenvereinskarte Blatt 3/4 Lechtaler
Alpen, Heiterwand.


Gipfeltouren

Direkt von unserem Hof aus kann
man unter anderem zu folgenden
Gipfeln aufbrechen:

Habart, 2294 m
Ein steiler aber problemloser Anstieg
wird mit schönen Talblicken belohnt.
Höhenmeter: 980; Aufstieg: 2,5 Std.

Falscher Kogel, 2387 m
Über Pfafflar und Hahntennjoch zum
Steinjöchle. Auf den letzten Metern
sind etwas Trittsicherheit und
Schwindelfreiheit erforderlich.
Höhenmeter: 1080; Aufstieg: 3 Std.

Kogelseespitze
Anstieg über die Hanauer Hütte auf
einen sympathischen Aussichtsberg.
Höhenmeter: 1330; Aufstieg: 4,5 Std.

Muttekopf, 2774 m
Mühsame, aber sehr lohnende Tour
über Pfafflar und durchs Fundaistal
auf einen der höchsten Gipfel.
Höhenmeter: 1460; Aufstieg: 6 Std.

Reichspitze, 2590 m
Über Pfafflar und durch das Fundaistal
zum Galtseitenjoch. Gipfelanstieg
stellenweise mit Kletterei im II.
Schwierigkeitsgrad.
Höhenmeter: 1280; Aufstieg: 5 Std.

Durch Start in Pfafflar kann bei
einigen Touren der Aufstieg um
eine knappe Stunde verkürzt werden.

Als Karte wird empfohlen:
Alpenvereinskarte Blatt 3/4 Lechtaler
Alpen, Heiterwand.

Klettern & Klettersteige

Am Hahntennjoch gibt es einen Kletter-
garten mit 35 Routen im 5. bis 7.
Schwierigkeitsgrad in schöner,
sonniger Lage. Der Zustieg erfolgt
vom Parkplatz am Hahntennjoch in
30 Minuten. Ein Helm ist aufgrund der
sehr großen Steinschlaggefahr
unbedingt erforderlich.

Mehrere Klettergärten mit Routen
unterschiedlichster Schwierigkeits-
stufen befinden sich oberhalb der
Hanauer Hütte. Unterhalb der Hanauer
Hütte wurde in 2010 ein fantastischer
Hüttenklettersteig mit langer Seilbrücke
angelegt. Es gibt eine sehr sportliche
und auch eine nicht zu schwierige
Route für die ganze Familie (für kletter-
erfahrene Kinder ab etwa 12 Jahren
mit zusätzlicher Sicherung geeignet).

Weitere Aktivitäten

Oberhalb von Imst gibt es die nicht nur
bei Kindern sehr beliebte Sommer-
rodelbahn Alpine Coaster (Fahrtzeit mit
dem Auto: ca. 30 Minuten).

Wer es gerne nass mag, kann auf dem
Lech geführte Rafting-Touren oder in
den Schluchten geführte Canyoning-
Touren machen (Fahrtzeit: mit dem
Auto: ca. 30 Minuten).

Bauernhof Friedl • Rosi Friedl • Boden 27 • A - 6647 Pfafflar • Telefon: +43 (0)5635 407 • E-Mail: rosi@bauernhof-friedl.at