Die Gemeinde Pfafflar besteht
aus den drei weit auseinander
liegenden Ortsteilen Bschlabs,
Boden und Pfafflar.



Die ersten Siedler in unserem Tal
kamen mit ihrem Vieh über das
Hahntennjoch und haben sich um
ca. 1280 in Pfafflar und Bschlabs
ganzjährig niedergelassen. Pfafflar
ist damit eine der ältesten
Höhensiedlungen Tirols.

1894 wurde Pfafflar als Dauer-
siedlung aufgelassen. Die Bauern
übersiedelten im Winter in das um
250 m tiefer gelegene Boden.
Pfafflar wurde nur noch als
Sommersiedlung genutzt.

Erhalten aus der Zeit der dauernden
Besiedlung sind 14 Holzhäuser aus
dem 13. Jahrhundert, zu deren Bau
kein einziger Metallnagel verwendet
wurde.



Der Ortsteil Boden ist eine der
urtümlichsten Siedlungen in Tirol.
Er wird daher immer wieder als
Kulisse für Kino- und Fernseh-
filme verwendet.
1984 wurde Boden von einer
gewaltigen Lawine heimgesucht,
die mehrere Gebäude des Ortes
zerstörte. Glücklicherweise wurden
keine Menschen verschüttet.



Oberhalb des Dorfes sind seitdem
großflächig Lawinenverbauungen zum Schutz des Dorfes aufgebaut.




Bauernhof Friedl • Rosi Friedl • Boden 27 • A - 6647 Pfafflar • Telefon: +43 (0)5635 407 • E-Mail: rosi@bauernhof-friedl.at